Ivan Dodig und sein slowakischer Partner Filip Polašek (Foto: Asanka Brendon Ratnayake / REUTERS) Ivan Dodig und sein slowakischer Partner Filip Polašek (Foto: Asanka Brendon Ratnayake / REUTERS)

Die beiden Tennisspieler haben am Sonntag das Herrendoppel der Australian Open verloren. Sie haben sich gegen den Amerikaner Rajeev Ram und den Briten Joe Salisbury mit 6:3 und 6:4 nach nur 88 Minuten Spielzeit durchgesetzt. 

Ivan Dodig und Filip Polašek haben ein ausgezeichnetes Finale gespielt, dass sie ihren Gegnern keinen Breakball zugelassen haben.

Selbet Salisbury bestätigte die sehr gute Leistung von Dodig und Polašek: "Ich denke, dies war das beste Match, das jemals im Finale gespielt wurde", sagte der Brite, nachdem er einen Trostpreis erhalten hatte. 

Für Dodig ist dies bereits die zweite Grand-Slam-Trophäe im Herrendoppel. Die erste gewann er 2015 zusammen mit dem Brasilianer Marcelo Melo bei den French Open. Darüber hinaus verzeichnet der 36-Jährige aus Medjugorje drei Titel im gemischten Doppel mit der Taiwanerin Latisha Chan. Mit ihr gewann er zweimal Roland Garros (2018 und 2019) und einmal Wimbledon (2019). Polašek holte sich mit dem heutigen Sieg den ersten Grand-Slam-Titel in seiner Karriere. 

(Quelle: HRT)