Screenshot (Foto: Rally-croatia.com) Screenshot (Foto: Rally-croatia.com)

Heute beginnt eines der größten Sportereignisse der letzten Jahre in Kroatien. Die feierliche Eröffnung und der feierliche Start der WRC Croatia Rally, dem dritten Rennen der Rallye-Weltmeisterschaft, ist für 18 Uhr bei der National- und Universitätsbibliothek in Zagreb geplant. Ab 18.50 Uhr können sie die Eröffnung im zweiten Programm des kroatischen Fernsehens mitverfolgen.

Schon seit 1974 wird in und um Zagreb bei einer Rallye Gas gegeben. Doch zum ersten Mal hat die Rallye Kroatien erstmals WRC - Status. Ebenfalls neu diese Saison ist, dass durchgehend auf purem Asphalt gefahren wird, was eine besondere Herausforderung für die Reifen bedeutet.

„Die Teams können eine Mischung aus schnellen Straßen und sehr technischen Abschnitten mit vielen Kurven erwarten. Es wird bis zu sechs verschiedenen Asphaltsorten geben, das ist die große Herausforderung hier“, sagte Daniel Šaškin aus dem Organisationsteam. Somit ist das auch Neuland für die Fahrer.

Nach dem Sieg von Sebastien Ogier zum Saisonauftakt in Monte Carlo und Ott Tänak in Finnland, werden die Karten also neu gemischt. In der WM-Gesamtwertung führt aktuell Kalle Rovanperä mit 39 Punkten. Mit seinen erst 20 Jahren ist der Finne der bisher jüngste Führende in der Rallye-WM. Dicht gefolgt von Thierry Neuville aus Belgien und dem siebenfachen Gewinner Sebastien Ogier.

Die WRC können sie im zweiten zu folgenden Zeiten mitverfolgen:

Samstag; 24. April 2021

11 Uhr: Special Stage 14 (Wertungsprüfung)

17 Uhr: Special Stage 18 (Wertungsprüfung)

Sonntag, 25. April 2021

Ab 13 Uhr: Special Stage 22 / Kumrovec und Powerstage Zagreb

Komplette Distanz: 1.270,89 km, Stage Distanz: 300,32 km, Anzahl der Stages: 20