Illustration (Foto: PIXSELL) Illustration (Foto: PIXSELL)

Das Finale im Olympiastadion Luschnikiin Moskau bot ein Spektakel. Das Finale brachte einige Situationen, die zum ersten Mal an eine WM passierten. So wurde Mario Mandžukić zum ersten Spieler in der Geschichte der Fussballweltmeisterschaften, der ein Eigentor im Finale schoss und zum ersten Mal kam die VAR-Technologie zum eingesetzt.

Kroatien konnte den Titel des Weltmeisters nicht gewinnen, aber zum Trost hat sie Luka Modrić , den besten Spieler der Weltmeisterschaft.

"Ich bin traurig, weil wir verloren haben, aber ich bin stolz auf alles, was wir in Russland erreicht haben. Die Gefühle sind gemischt, aber mit der Zeit wir uns bewusst, was wir etwas Unglaubliches erreicht haben," sagte Modrić vor einem Jahr.