Dina Levačić, (Foto: Miranda Cikotić/Pixsell) Dina Levačić, (Foto: Miranda Cikotić/Pixsell)

Die kroatische Langstreckenschwimmerin Dina Levačić ist nach Japan gereist, wo sie versuchen wird, die Tsugaru-Straße, die die Inseln Honshu und Hokkaido teilt, zu durchschwimmen.

Dina möchte die "Oceans Seven" knacken.

Bisher hat sie den Ärmelkanal, den Santa Catalina Kanal sowie den Kaiwi-Kanal erfolgreich gemeistert.

Ihr fehlen neben der Tsugaru-Straße noch die Cookstraße, der Nordkanal und die Straße von Gibraltar.

Die 23-jährige betonte vor ihrer Reise: "Die kürzeste Entfernung zwischen den beiden Inseln beträgt 18 Kilometer. Aufgrund der starken Strömung und den Wetterbedingungen neheme ich aber die 30-Km lange Strecke, damit die Strömung mich nicht zu weit in den Pazifik führt."