Denkmal Mate Parlov (Foto: HTV / HRT) Denkmal Mate Parlov (Foto: HTV / HRT)

„Wir sind sehr zufrieden mit der Statue und allem. Es ist auch schön zu sehen, dass sich heute so viele Menschen hier versammelt haben und jeder mit dem Standort der Statue zufrieden zu sein scheint. Ich bin froh, dass die Statue genau hier inmitten der Menschen platziert wurde. Meine Vater liebte es unter Menschen zu sein, besonders hier in Pula“, sagte Parlovs Sohn Matko Parlov.

Der große Mate Parlov hat seinen Platz bekommen.

„Hier gehört er hin, inmitten auf dem Giardini Platz, unter den Menschen. Und deshalb können wir alle stolz darauf sein, dass wir heute ein Denkmal für den Mann einweihen, in dessen Schuld die Stadt in vielen Segmenten definitiv für immer stehen wird“, sagte der Bürgermeister von Pula, Boris Miletić.

Er erinnerte daran, dass 2008, als Mate Parlov starb, das die Sport- und Eventhalle in Pula nach ihm benannt wurde und die Stadt die Aufgabe übernahm, ihm an einem geeigneten Ort ein Denkmal zu errichten.

Mate Parlov wurde am 16.November 1948 in Split geboren und verstarb am 29. Juli 2008 in Pula. Er war ein Boxer der in den Klassen Mittel-, und Halbschwergewicht kämpfte. Parlov wurde 8-facher Jugoslawischer Meister, 5-facher Balkan-Meister, 2-facher Europameister, sowie Weltmeister und Olympiasieger. Als Profiboxer gewann er den Europameistertitel der Europäischen Box Union (EBU) und den Weltmeistertitel der World Boxing Council (WBC).

(Quelle: HRT)