Tennisspieler Borna Ćorić (Foto: Goran Stanzl/PIXSELL) Tennisspieler Borna Ćorić (Foto: Goran Stanzl/PIXSELL)

Nach rund zwei Stunden und 19 Minuten und drei Sätzen konnte sich Borna Ćorić (ATP 15), nach anfänglichen Schwierigkeiten, gegen den Joao Sousa aus Portugal durchsetzen. Zuvor besiegte er den Ungarn Márton Fucsovics und den Norweger Casper Ruud, in gleicher Manier nach drei Sätzen in dem jedes Mal der erste zunächst an den Gegner ging.

Somit holte sich auch im Halbfinale Sousa den ersten Satz. Auch im zweiten Satz konnte sich der gebürtige Zagreber ebenfalls kaum Breakbälle holen. Beim Stand von 5:4 und sieben verpassten Chancen schaffte er es erst mit großer Mühe die Sätze zu einem Stand von 1:1 auszugleichen.

Im ersten Aufschlagspiel seines Gegners, konnte Ćorić sich den Punkt sichern. Nach dem zweiten Break bei einem Stand von 4:1, fand Sousa nicht mehr ins Spiel zurück und somit steht die kroatische Tennishoffnung Borna Ćorić im Finale.

Dies war das zweite Treffen der beiden Spieler und der zweite Sieg für den Kroaten. Im Finale spielt Ćorić am Sonntag den 22. September gegen den Russen Daniil Medvedev.

Quelle: HRT