Marin Čilić (Foto: Sanjin Strukic/PIXSELL Marin Čilić (Foto: Sanjin Strukic/PIXSELL

Das war das siebte Aufeinandertreffen den beiden kroatischen Tennisspieler. Dabei konnte Marin Čilić viermal gewinnen. Diesmal braucht Čilić eine Stunde und 24 Minuten, um das Tennisduell gegen den kroatischen Tennisveteran Ivo Karlović zu gewinnen. 

Čilić kam gut ins Match hinein und führt nach zwei Breaks mit 5:0. Karlović konnte erst im dritten Anlauf seinen ersten Aufschlag zu 5:1 gewinnen. Doch Čilić ließ nicht locker und gewann den ersten Satz souverän mit 6:1 nach 28 Minuten Spielzeit. 

Karlović hatte im ersten Satz Probleme mit seinem Aufschlag gehabt. Er konnte nur ein Ass in 39 Prozent seiner ersten Aufschläge erzielen. 

Der zweite Satz war durchaus von einem Kampf beider Tennisspieler geprägt, das Match zu gewinnen. 

Čilić hatte im ersten Spiel zwei Break-Bälle, die er für sich nutzen konnte. Karlović hingegen hatte erst im achten Spiel eine Möglichkeit in Führung zu gehen mit drei Break-Bällen, doch er konnte keiner dieser für sich nutzen. 

Der Satz wurde dann letztendlich im 13. Spiel beendet. Čilić ging in Führung mit 4:2, doch Karlović glich mit 5:5 aus. Danach gewann Čilić zwei Spiele in Folge für den endgültigen Sieg. 

Im Viertelfinale erwartet Čilić den Franzosen Jeremy Chardy, der in der 2. Runde den Serben Miomir Kecmanović mit 6:3 und 6:4 gewann. 

(Quelle: HRT)