Lovro Kuščević nach seinem Rücktritt (Foto: HRT) Lovro Kuščević nach seinem Rücktritt (Foto: HRT)

Nach der Sitzung äußerten sich der Premier sowie der ehemalige Minister selbst.

„Minister Kuščević, ich und der Parteisekretär der HDZ sprechen bereits seit einigen Tagen über die Situation. Er hat heute seinen Rücktritt von allen Ämtern angeboten und ich als Premier und Parteichef haben seinen Rücktritt angenommen.“

Lovro Kuščević soll dennoch weiterhin Parlaments- und Parteimitglied bleiben. Laut Premier Plenković schaden die Medien der Partei, der Regierung und natürlich Lovro Kuščević selbst auch.

Der ehemalige Minister bestätigte letztendlich, was der Premier zuvor erklärte. „Ich bin ein verantwortungsvoller Politiker und das was die Medien die letzten Wochen berichtet haben, ohne Beweise, schadet natürlich mir und allem voran der Regierung und der Partei. Ich möchte daher kein Balast sein", sagte Kuščević nach seinem Rücktritt.

Auch der Koalitionspartner HNS begrüßt seinen Rücktritt. Sie hatten bereits vor zehn Tagen angekündigt, dass sie den Rücktritt des Ministers fordern werden. In der Erklärung der Partei heißt es, dass jeder der seinen politischen Einfluss für persönliche Zwecke ausnutzt kein Amt bekleiden darf. Dies sei eine Frage der moralischen und politischen Verantwortung, so weiter.

Quelle: HRT