Illustration (Foto: Pixabay) Illustration (Foto: Pixabay)

Obwohl das Non Paper über die Änderung der Grenzen auf dem Balkan, nicht Teil der Gespräche während des Treffens war, wurden die Minister von der Presse dazu befragt.

Alle drei Minister, Anže Logar, Luigi di Maio und Gordan Grlić Radman, waren sich darüber einig, dass die Zukunft der Region in der Annäherung an die Europäische Union und der künftigen Mitgliedschaft liegt. Natürlich erst wenn die Länder in der Region die Bedingungen erfüllen.

Minister Logar betonte nochmals, dass das den slowenischen Behörden zugeschriebene Dokument „nicht existiert“ und ein „Phanton Dokument“ sei.

(Quelle: HRT)