Premierminsiter Andrej Plenković bei der Pressekonferenz (Foto: HRT) Premierminsiter Andrej Plenković bei der Pressekonferenz (Foto: HRT)

Wie die Medien bereits im Vorfeld erfuhren, wurde die bisherige Ministerin für regionale Entwicklung und EU Fonds Gabrijela Žalac abberufen und nun soll der bisherige Minister für Arbeit und Rentensystem Marko Pavić dieses Amt übernehmen. Josip Aladrović, Leiter der kroatischen Rentenversicherung (HZMO), wird an Stelle von Pavić zum neuen Minister gewählt werden.

Auch der bisherige Landwirtschaftsminister Tomislav Tolušić werde sein Amt an Marija Vučković abgeben. Nada Murganić, ehemalige Ministerin für Demografie, Familie, Jugend und Sozialpolitik musste ebenfalls ihren Posten räumen. An ihrer Stelle soll nun Vesna Bedeković einen frischen Geist in das Ministerium bringen. 

Nada Murganić selbst sagte, dass sie die Entscheidung natürlich akzeptiert habe, dass ihr Ministerium Teil dieser Rekonstruktion ist. „Ich denke, dass dies in diesem Moment absolut nötig ist um frischen Wind reinzubringen um so die Regierung zu verbessern aber auch das Sozialhilfesystem", erklärte Murganić.

Der Posten des Ministers für europäische und auswärtige Angelegenheiten, muss nach dem Abgang der Ministerin Marija Pejčinović – Burić, ebenfalls neu besetzt werden. Wir erinnern, sie wurde erst kürzlich zur neuen Generalsekretärin des Europarats gewählt. Somit soll der aktuelle kroatische Botschafter in Berlin, Gordan Grlić Radman, ihren Platz übernehmen. Als neuer Gesundheitsminister wird Vili Beroš, anstatt des amtierenden Gesundheitsministers Milan Kujundžić, gehandelt und Mario Banožić für den Posten des Ministers für Staatseigentum. Goran Marić ist, wie wir ebenso informierten, zurückgetreten.

Davor Božinović, amtierender Innenminister, wird laut Regierungsumbildungsplan neuer stellvertretender Regierungschef werden, während Finanzminister Zdravko Marić die wirtschaftlichen Aktivitäten koordinieren soll.

Bereits vor fünf Tagen wurde Ivan Malenica, Dekan der Hochschule in Šibenik, als Kandidat für den Posten des Verwaltungsministers vorgestellt.

Premier Plenković betonte, dass noch einiges getan werden muss. "Das Ziel der Umbildung ist, dass wir unbeschwert alle Ziele realisieren können, die wichtig sind für den Wohlstand der Bürger und der Gesellschaft."

Laut Protokoll muss Premier Plenković der Regierung sein neues Kabinett vorstellen und dieses muss es annehmen. Danach muss er noch auf die Bestätigung durch das Parlament warten.

Quelle: HRT