Premierminister Andrej Plenković (Foto:HRT) Premierminister Andrej Plenković (Foto:HRT)

In einem Interview für das kroatische Fernsehen HTV kommteniterte Premierminister Andrej Plenković heute die letzten vier Jahre seiner Amtszeit.

Plenković sagte, dass sich Kroatien in diesem Zeitraum auf der internationalen Bühne besser denn jeh positioniert habe.

"Wir haben während unseres Mandats die Rolle dieses Landes und seiner Institutionen gestärkt. Wir sind international, aber vor allem in Europa einflussreicher geworden. Kroatien hat sich seit seiner Unabhängigkeit auf der internationalen Bühne noch nie so gut positioniert. Bertrachten sie alle Parameter und nicht nur die EU-Mittel. Heute haben wir den EU-Ratsvorsitz inne. Am kommenden Freitag, dem 19. Juni, werden wir unsere letzte Videokonferenz abhalten, bei der wir alles zusammenfassen werden, was wir während unseres sechsmonatigen Vorsitzes erreicht haben," betonte der Premier.

Andrej Plenković äußerte sich auch zum Kampf gegen das Corona-Virus und betonte, Kroatien habe früh und entschlossen reagiert.

In Kroatien wurde heute ein neuer Corona-Fall gemeldet.

"Kroatien war das erste Land in der Europäischen Union, das Maßnahmen zur Bekämpfung des Corona-Virus ergriffen hat. Seit dem 8. Januar hat mein Büro die Lage in Wuhan und ganz China verfolgt. Durch die schnelle Reaktion einer verantwortlichen Regierung, die einen Zusammenhang zwischen einem globalen Ereignis, unserer Rolle an der Spitze der EU und unseren nationalen Interessen herstellte, konnten wir die Gesundheit und das Leben unserer Bürger schützen. Wir haben den Zivilschutz gegründet und rechtzeitig vorbeugende Maßnahmen ergriffen," erklärte Plenković abschließend.