Gordan Grlić Radman, kroatischer Außenminister (Foto:HRT) Gordan Grlić Radman, kroatischer Außenminister (Foto:HRT)

In einem Interview für das kroatische Fernsehen kommentierte der kroatische Außenminister Gordan Grlić Radman den gestrigen Besuch seines US-amerikanischen Amtskollegen Mike Pompeo.

Der Schwerpunkt von Pompeos Besuch lag auf wirtschaftlicher Zusammenarbeit, Energiepolitik, einem Doppelbesteuerungsabkommen und der Aufhebung der Visumpflicht für kroatische Staatsbürger.

Grlić Radman meinte, er sei sehr optimistisch, dass die Visumspflicht bald aufgehoben werde.

Darüber hinaus sagte er gegenüber HRT: "Der US-Außenminister scheinte interessiert während unserer Gespräche über Bosnien und Herzegowina. Er hat sich auf die kroatischen Erfahrungen und Kenntnisse in diesem Bereich konzentriert. Er zählt definitiv auf unsere Unterstützung, wenn es um weitere Diskussionen über die Position des kroatischen Volkes in Bosnien und Herzegowina und Bosnien und Herzegowina als funktionierendes, stabiles und prosperierendes Land geht. Gerade Kroatien ist als Mitglied der Europäischen Union der größte Befürworter der euro- atlantischen Integration von Bosnien und Herzegowina."

(Quelle: HRT)