Pelješac Brücke (Foto: /XINHUA/PIXSELL) Pelješac Brücke (Foto: /XINHUA/PIXSELL)

Infrastrukturminister Oleg Butković sagte am Mittwoch gegenüber dem kroatischen Rundfunk, dass er zuversichtlich ist, dass die Brücke und die Zufahrtsstraßen rechtzeitig fertiggestellt werden.

"Ich bereite mich immer auf die Frage der Journalisten vor, ob die Brücke und die Zufahrtsstraßen bis zum selben Tag fertiggestellt werden können. Es ist schwer zu sagen, aber auf der Grundlage dessen, was wir derzeit sehen können, liegt der zeitliche Abstand nicht so ​​weit auseinander. Wir müssen das gesamte Projekt bis Ende 2023 abschließen,  damit wir keine finanzielle Förderung verlieren. Ich kann Ihnen versichern, dass das Bauprojekt bis dahin abgeschlossen sein wird," sagte Butković. 

Die Europäische Kommission hat finanzielle Mittel in Höhe von 357 Millionen Euro zur Kofinanzierung des Baus der Brücke und der umgebenden Infrastruktur zur Verfügung gestellt, die rund 85 Prozent der gesamten Kosten abdecken.

Die Pelješac-Brücke wird 55 m hoch und 2,4 km lang sein. Die Pelješac-Brücke verbindet Süddalmatien mit dem restlichen kroatischen Festland und ist eines der größten Infrastrukturprojekte in der Geschichte des Landes.

(Quelle: HRT)