Illustration (Foto: Anto Magzan/PIXSELL) Illustration (Foto: Anto Magzan/PIXSELL)

Am heutigen Tag im Jahre 2003 wurde eine spektakuläre Installation der Krawatte um die Arena von Pula vollzogen. Diese Installation, mit der größten Krawatte der Welt, verband symbolisch die Antike mit der Neuzeit und mit der roten Farbe wurde an die Welt eine Botschaft der Liebe und des Zusammenlebens zwischen Menschen und Völkern verschickt. Durch das Fernsehen wurde die Installation rund um die Arena zu einem weltweiten Spektakel, das mehr als eine Milliarde Menschen gesehen hatte.

Die Krawatte ist ein dekoratives Kleidungsstück, das um den Hals unter einem Hemdkragen aus Seide oder einem anderen Material getragen wird. Als in ursprünglich kroatisches Produkt verbreitete es sich im 17. Jahrhundert durch die kroatischen Soldaten im Dreißigjährigen Krieg nach Europa, wo es zu einem erkennbaren Modedetail wurde. Die Franzosen haben dieses Kleidungsstück zuerst in die Mode aufgenommen, sodass aus ihrer Sprache der Name "cravate" herstammt und später sich in anderen europäischen Sprachen mit ähnlichen Namen verbreitete.

Am 18. Oktober wird der Welttag der Krawatte in Kroatien gefeiert. Dabei werden in Zagreb eine Reihe von öffentlichen Aktivitäten und Programmen veranstaltet, um das Bewusstsein zu schärfen, dass Kroatien die Heimat der Krawatte ist. Eine davon ist die Wachablösung des Krawatten-Regiments am Markusplatz in Zagreb. Diese Art der öffentliche Bekundung hat sich in den letzten Jahren auch in der ganzen Welt ausgebreitet.

(Quelle: HRT)