Illustration (Foto: EMSC / HRT) Illustration (Foto: EMSC / HRT)

Nach mehreren Tagen der Ruhe hat heute Morgen um 5.37 Uhr wieder ein Beben die Region Banovina getroffen. Das Epizentrum des Nachbebens lag bei der Stadt Glina. Nach Aussagen von Bürgern war es auch stark in Zagreb zu spüren. Das Nachbeben hatte die Intensität V auf der Europäischen Makroseismischen Skala (EMS), erklärte der seismologische Dienst Kroatiens. 

Die Bürger in der Region meldeten neuen Schaden an ihren bereits beschädigten Häusern. Das Beben von heute Morgen hat die Bürger ziemlich verunsichert und aufgeweckt, einige von ihnen sind sogar im Schlafanzug auf die Straße gelaufen. Obwohl die Bürger bereits praktisch an all diese Erschütterungen gewöhnt sind, werden sie durch derart starke Erdbeben jedes Mal aufs neue beunruhigt und diese gab es häufig in letzter Zeit", berichtete die Journalistin Jelena Šarić für den kroatischen Rundfunk.

(Quelle: HRT)