Illustration (Foto:HRT) Illustration (Foto:HRT)

Da in Kroatien die Corona-Zahlen steigen, haben die Gespanschaften Dubrovnik-Neretva, Zagreb und die Gespanschaft Osijek-Baranja strengere Anti-Corona-Maßnahmen eingeführt.

Die Gespanschaft Primorje-Gorski Kotar geht zudem am Montag in einen Lockdown.

Dort sind ab Übermorgen alle öffentlichen Versammlungen verboten.

Cafés, Fitnessstudios, Kinos, Museen und auch viele Läden werden geschlossen.

In der Gespanschaft Istrien sieht die epidemilogische Situation gegenwärtig noch gut aus.

Hier wurden heute 17 Corona- Neuinfektionen gemeldet.

Im allgemeinen Krankenhaus in Pula werden derzeit 69 Patienten behandelt.

Am Samstag wurden in den Städten Poreč, Rovinj und Umag Massenimpfungen durchgeführt.

Es wurden rund 2800 Menschen geimpft.

Massenhaft geimpft wurde auch in Vukovar, Vinkovci und Županja.

In der Gespanschaft Vukovar-Syrmien wurden insgesamt 1300 Dosen des Pfizer-Impfstoffs verimpft.

Die dortigen Hausärzte impften ältere Menschen und Menschen mit chronischen Krankheiten.

(Quelle:HRT)