Illustration (Foto:Goran Stanzl/Pixsell) Illustration (Foto:Goran Stanzl/Pixsell)

Der ehemalige Agrokor-Eigentümer Ivica Todoric wurde heute vom Vorwurf der Veruntreuung von 1,25 Millionen Euro freigesprochen.

Das Gespanschaftsgericht in Zagreb sprach auch drei Mitangeklagte frei.

Die Staatsanwaltschaft plant Berufung gegen das Urteil einzulegen. Todorić behauptet, das Verfahren gegen ihn sei von einer Gruppe Personen inszeniert worden, die im Namen von Premierminister Plenković handeln.

Todorićs Anwalt Anto Nobilo sagte in diesem Zusammenhang: "Dieses Urteil war das einzig mögliche. Es sendet eine wichtige Botschaft an die Staatsanwaltschaft und diese lautet: Sie kann keine Anklage ohne Beweise erheben. Die Staatsanwaltschaft hat nur einen einzigen Zeugen, der uns nicht schadete, gerufen. Alle anderen Zeugen wurden von der Verteidigung gerufen. Daher müssen Staatsanwälte aufhören, gegen Menschen Anklage ohne Beweise zu erheben und deren Leben zu ruinieren."

(Quelle:HRT)