Illustration (Foto: Hrvoje Jelavic/PIXSELL) Illustration (Foto: Hrvoje Jelavic/PIXSELL)

Der diesjährige Tag der Eigenstaatlichkeit wird am 30. Mai gefeiert, zum Anlass der Einweihung des ersten Mehrparteienparlaments am 30. Mai 1990, als der Grundstein für das moderne kroatische Parlament gelegt und seine historische Rolle bei der Wahrung der staatlichen Selbstständigkeit nach Jahrzehnten kommunistischer Herrschaft bestätigt wurde.

Bis zum letzten Jahr wurde der 30. Mai als Tag des kroatischen Parlaments, als Gedenktag begangen. Von 2001 bis einschließlich 2018 war der 25. Juni als  Tag der Eigenstaatlichkeit angesehen.

Im Jahr 2001 wurde der Feiertagskalender von der SDP geführte Koalitionsregierung geändert. Alle nachfolgenden Regierungen bemühten sich den Kalender angemessen einzuhalten. Die Bürger haben die neuen Feiertag nie richtig akzeptiert, sodass dies eines der Argumente für die kroatische demokratische Union HDZ war, den 30. Mai als Tag der Eigenstaatlichkeit wieder einzusetzen.

(Quelle: HRT)