Gordan Maras, (Foto:HRT) Gordan Maras, (Foto:HRT)

Derweil organisierte das SDP-Jugendforum und die Zagreber SDP zusammen mit den SDP-Parlamentsabgeordneten und dem Stadtrat von Zagreb heute eine Veranstaltung auf dem Ban Jelačić-Platz in der kroatischen Hauptstadt.

Bei dieser wurde über Menschenrechte diskutiert.

Zudem sollten sich die Bürger darüber äußern, was für Menschenrechtsverletzungen sie selbst erlitten haben.

"Sie haben gesehen, wie die Bürger ihre Meinung geäußert haben. Sie glauben nicht, dass vor dem Gesetz alle gleich sind, sie glauben nicht, dass sich der Staat nicht in ihr Privatleben einmischt, und das ist leider das was die Regierung von Andrej Plenković tut. Wir haben das heute hier notiert und werden  jeden Tag darauf Aufmerksam machen," erklärte Gordan Maras von der SDP.