Archivaufnahme (Foto: Grgo Jelavic/PIXSELL) Archivaufnahme (Foto: Grgo Jelavic/PIXSELL)

Bei der heutigen Regierungssitzung stellte der Innenminister und Leiter des nationalen Zivilschutzes Davor Božinović, die neuen Regelungen bezüglich der Einreise nach Kroatien vor.

Reisende aus den sogenannten grünen Zonen der Europäischen Union, brauchen bei der Einreise nach Kroatien, keinen PCR Test vorlegen. Alle anderen müssen einen negativen PCR Test, der nicht älter als 48 Stunden sein darf, vorlegen. Sollten die Reisenden keine Test vorlegen können, müssen sie sich in Kroatien testen lassen und bis zum Erhalt eines negativen Testergebnisses in Selbstisolation.

„Von der Regelung ausgenommen sind Beschäftigte im Gesundheitswesen sowie Personen die in Grenzgebieten leben und ihre Arbeit auf der anderen Seite verrichten. Ausserdem diejenigen die auf der Durchreise sind und nicht länger als 12 Stunden in Kroatien verweilen“, erklärte Božinović.

(Quelle: HRT)