Illustration (Foto:HRT) Illustration (Foto:HRT)

Die Stadt Zagreb hat am Dienstag mit Massenimpfungen begonnen.

Anstatt 300 für die Impfung registrierten Menschen, wurden nur 200 geimpft.

Am Mittwoch möchten die Gesundheitsbehörden weitere rund 1.500 Dosen des AstraZeneca-Impfstoffs an ältere und chronisch Kranke Menschen verabreichen.

Alle Bürger, die sich Impfen lassen möchten, können sich auf der Webseite cijepise.zdravlje.hr registrieren.

Zvonimir Šostar, der Leiter des Lehrinstituts für öffentliche Gesundheit "Dr. Andrija Štampar" sagte diesbezüglich: "Wir haben letzte Woche 30.000 Dosen des AstraZeneca-Impfstoffs erhalten. Wir schätzen, dass dies ausreichen wird, um sicherzustellen, dass jeder in Zagreb, der über 65 Jahre alt ist oder an einer chronischen Krankheit leidet, seine Anfangsdosis erhält. Wir hoffen, in zwei Wochen auch mit der Impfung der Restbevölkerung beginnen zu können. Unser Ziel ist es, 5.000 Menschen pro Tag zu impfen. Der Premierminister hat mir versichert, dass es genügend Impfstoffdosen geben wird."

(Quelle:HRT)