Illustration (Foto:HRT) Illustration (Foto:HRT)

Aufgrund starker Regenfälle und schmelzenden Schnees steigt der Pegelstand des Flusses Lika in der gleichnamigen Region.

Die meisten Straßen zu den Dörfern im Tal sind überflutet, sodass bis zu 350 Menschen nur mit dem Boot erreicht werden können.

Derzeit besteht noch keine Gefahr für Häuser, aber die ersten Scheunen und Keller könnten morgen überschwemmt sein, wenn das Wasser im Fluss mit dieser Intensität weiter ansteigt.

Der Zivilschutz ist in Bereitschaft.

(Quelle:HRT)