Illustration (Foto: Jurica Galoic/Luka Stanzl/Kristina Stedul Fabac/PIXSELL) Illustration (Foto: Jurica Galoic/Luka Stanzl/Kristina Stedul Fabac/PIXSELL)

Unter den aktiven Fällen werden 1.993 Personen in den Krankenhäusern behandelt, 193 von ihnen werden künstlich beatmet. 26 Menschen sind in den letzten 24 Stunden an den Folgen der Krankheit gestorben, vermeldete der nationale Zivilschutz auf seiner Pressekonferenz.

Seit dem Ausbruch der Coronavirus-Pandemie haben sich in Kroatien 222.117 Personen an dem Virus infiziert. Insgesamt sind 4.472 Personen in Kroatien an den Folgen der Krankheit gestorben, während 212.345 sich von der Krankheit erholen konnten, davon 712 in den letzten 24 Stunden.

Insgesamt haben sich 1.095.705 Menschen testen lassen, davon 7.713 in den letzten 24 Stunden, erklärte der nationale Zivilschutz. In Selbstisolation befinden sich 18.219.

Anti-Corona Maßnahmen wirken

Gesundheitsminister Vili Beroš sagte auf der Pressekonferenz des nationalen Zivilschutzes, dass die Anti-Corona-Maßnahmen wirksam sind und die Bürger Verantwortung zeigen, sowie die Zahl der im Krankenhaus behandelten Personen unter 2000 gefallen ist. Dies ist seit dem 22. November nicht mehr der Fall gewesen erläuterte Beroš weiter und fügte hinzu, dass die Epidemie noch nicht vorbei ist und die Menschen sich immer noch vorsichtig verhalten müssen.

(Quelle: HRT)