Illustration (Foto: Igor Soban/PIXSELL) Illustration (Foto: Igor Soban/PIXSELL)

In den Krankenhäusern werden 310 Personen behandelt, 22 von ihnen werden künstlich beatmet. Drei Menschen sind in den letzten 24 Stunden an den Folgen der Krankheit gestorben. Insgesamt sind 2.220 aktive Fälle von Coronavirus in Kroatien registriert.

Mittlerweile wurden mehrere Neuinfektionen in zwei Schulen in Zagreb registriert. Demzufolge wurden den Schülern und Lehrern die Selbstisolation angeordnet.

Sandra Šikić, die stellvertretende Leiterin des Lehrinstituts für Infektionskrankheiten "Dr. Andrija Štampar" erklärte: „Gestern wurde ein Schüler und ein Schulangestellter aus zwei Grundschulen positiv auf Covid-19 getestet. Ich muss betonen, dass diese Neuinfektionen von Kontakten mit infizierten Personen außerhalb der Schule resultieren. Infolgedessen wurden 37 Kindern und zwei Lehrern die Selbstisolation angeordnet."

Auch an einer Grundschule in der Gespanschaft Krapina-Zagorje müssen mehr als hundert Schüler in den nächsten zwei Wochen zu Hause bleiben und den Schulunterricht online verfolgen. Damit die Schüler weiterhin den Schulunterricht verfolgen können, ohne dabei etwas zu verpassen, wurde wieder das Schulfernsehen für Grundschulklassen 1 bis 4 auf dem dritten Fernsehkanal des kroatischen Rundfunks ausgestrahlt.

Seit dem Ausbruch der Coronavirus-Pandemie haben sich in Kroatien 13.598 Personen an dem Virus infiziert. Insgesamt sind 227 Personen in Kroatien an den Folgen der Krankheit gestorben, während 11.151 wieder genesen sind.

Insgesamt haben sich 225.014 Personen in Kroatien testen lassen, davon 3.180 in den letzten 24 Stunden. In Selbstisolation befinden sich derzeit 8.217 Menschen.

(Quelle: HRT)