Illustration (Foto: Nikola Cutuk/PIXSELL) Illustration (Foto: Nikola Cutuk/PIXSELL)

Von den 132 Patienten, die im Krankenhaus behandelt werden, sind drei an Beatmungsgeräte angeschlossen. Eine Person ist in den letzten 24 Stunden gestorben, meldete der nationale Zivilschutz am Sonntag auf einer Pressekonferenz. 

Seit dem ersten registrierten Fall von Coronavirus am 25. Februar sind bis heute insgesamt 3722 Menschen mit dem Coronavirus verzeichnet worden.

Insgesamt sind 119 Personen an den Folgen des Coronavirus gestorben, während 2486 wieder genesen sind. 93571 Menschen wurden bis heute getestet, davon 763 in den letzten 24 Stunden. In Selbstisolation befinden sich 4861 Menschen.

Der nationale Zivilschutz weist darauf hin, dass die Einhaltung aller bisher getroffenen epidemiologischen Maßnahmen und Anweisungen von zentraler Bedeutung sind, da verantwortungsbewusstes Verhalten die Ausbreitung von Coronavirus-Infektionen verringern kann.

„Jeder muss sich seiner Verantwortung für seine eigene Gesundheit, die Gesundheit seiner Familien und Mitbürger bewusst sein", erklärte der nationale Zivilschutz.

(Quelle: HRT)