Illustration (Foto: Davor Puklavec/PIXSELL) Illustration (Foto: Davor Puklavec/PIXSELL)

In den Krankenhäusern werden 320 Personen behandelt, 27 von ihnen werden künstlich beatmet. Zwei Menschen sind an den Folgen der Krankheit gestorben.

Die Stadt Zagreb verzeichnete mit 63 die höchste Anzahl von Neuinfektionen in Kroatien, gefolgt von der Gespanschaft Split-Dalmatien mit 61 Neuinfektionen.

„In der vergangenen Woche gab es einen Anstieg der Personen, die in einem Krankenhaus behandelt werden mussten. Angesichts des Verhältnisses von aufgenommenen und entlassenen Personen und der Anzahl der Personen, die künstlich beatmet werden, kann ich sagen, dass die Situation stabil ist", erklärte der Gesundheitsminister Vili Beroš auf einer Sitzung der Regierung.

Seit dem Ausbruch der Coronavirus-Pandemie haben sich in Kroatien 12.917 Personen an dem Virus infiziert. Insgesamt sind 208 Personen in Kroatien an den Folgen der Krankheit gestorben, während 10.142 wieder genesen sind. Insgesamt haben sich 205.256 Personen in Kroatien testen lassen, davon 4.118 in den letzten 24 Stunden. In Selbstisolation befinden sich derzeit 8.711 Menschen.

(Quelle: HRT)