Illustration (Foto: Anastasia Gepp from Pixabay) Illustration (Foto: Anastasia Gepp from Pixabay)

In den letzten 24 Stunden wurden 140 neue Coronavirus-Fälle in Kroatien verzeichnet. Nach Angaben des nationalen Zivilschutzes gibt es 1088 aktive Fälle von COVID-19. Von den 124 Patienten, die im Krankenhaus behandelt werden, sind drei an Beatmungsgeräte angeschlossen. Eine Person ist in den letzten 24 Stunden gestorben.

Gesundheitsminister Vili Beroš äusserte sich über Facebook zu den bestehenden Coronatests in Kroatien. "In Kroatien wird einer der besten Tests mit einer sehr hohen Zuverlässigkeit verwendet. Er ist etwas teurer, aber die Genauigkeit der Ergebnisse ist uns wichtig. Für alle Bürger, die auf Eigeninitiative getestet werden möchten, werden wir versuchen, den akzeptabelsten Preis sicherzustellen“, so Beroš.

Nach Entscheidung des nationalen Zivilschutzes gilt ab Montag, den 13. Juli eine Maskenpflicht in Supermärkten, im Gastgewerbe, aber auch für Angestellte des Gesundheitssektors. Die Maskenpflicht wird auch im öffentlichen Nahverkehr und für Personen gelten, die Patienten besuchen.

Seit dem ersten registrierten Fall von Coronavirus am 25. Februar sind bis heute insgesamt 3672 Menschen mit dem Coronavirus verzeichnet worden.

Insgesamt sind 118 Personen an den Folgen des Coronavirus gestorben, während 2466 wieder genesen sind. 92808 Menschen wurden bis heute getestet, davon 1322 in den letzten 24 Stunden. In Selbstisolation befinden sich 4756 Menschen.

(Quelle: HRT)