Arhivbilder (Foto: Marin Tironi/PIXSELL) Arhivbilder (Foto: Marin Tironi/PIXSELL)

Unter den aktiven Fällen werden 571 Personen in den Krankenhäusern behandelt, 35 von ihnen werden künstlich beatmet. In den letzten 24 Stunden sind elf Menschen an den Folgen des Virus gestorben.

Die Stadt Zagreb verzeichnete mit 192 Neuinfektionen in den letzten 24 Stunden, die größte Anzahl von neuen Fällen in Kroatien. 

Seit dem Ausbruch der Coronavirus-Pandemie haben sich in Kroatien 25.973 Personen an dem Virus infiziert. Insgesamt sind 374 Personen in Kroatien an den Folgen der Krankheit gestorben, während 20.529 Personen wieder genesen sind, davon 476 in den letzten 24 Stunden. In Selbstisolation befinden sich derzeit 21.329 Menschen. Insgesamt haben sich 400.636 Personen in Kroatien testen lassen, davon 3.636 in den letzten 24 Stunden.

Die Epidemiologin des kroatischen Amtes für öffentliche Gesundheit Goranka Petrović erklärte, dass die Fallzahl bis Ende dieser Woche auf rund 2000 Neuinfektionen ansteigen könnte. Sie forderte die Bürger auf, die Situation ernst zu verstehen und sich an die Maßnahmen zu halten. Des Weiteren ist sie der Meinung, dass mit der Durchführung bereits vorhandener Anti-Corona-Maßnahmen und zukünftiger neuer Maßnahmen der weitere Anstieg von Neuinfektionen verhindert werden kann. 

(Quelle: HRT)