Illustration, (Foto: HRT) Illustration, (Foto: HRT)

Heute am Nikolaustag wurden Seefahrer in der Bucht von Rijeka gesegnet.

Auch wurde ein Kranz ins Meer gelassen.

Der Hafenkapitän in Rijeka Darko Glažar betonte in diesem Zusammenhang: "Dies ist eine alte Tradition, die wir auch weiterhin pflegen werden. Unsere Gedanken sind heute bei all unseren Seeleuten, die jetzt auf der ganzen Welt auf hoher See unterwegs sind. Diese Tradition schafft immer wieder eine Verbindung zwischen ihnen und denjenigen, die für eine wohlverdiente Pause nach Hause gekommen sind."

Der hl. Niklaus ist unter anderem der Schutzpatron der Seeleute, der Reisenden, Fischer und Kinder.

Rund 15 Tausend kroatische Seefahrer sind momentan weltweit auf den Meeren unterwegs.