Illustration (Foto: Grgo Jelavic_PIXSELL) Illustration (Foto: Grgo Jelavic_PIXSELL)

An Gründonnerstag gedenken die Gläubigen an das letzte Abendmahl von Christus mit den zwölf Aposteln. Die Messe läutet an Gründonnerstag auch den letzten Tag der Fastenzeit. Während der Messe am Morgen findet die Weihung der heiligen Öle statt. 

An Karfreitag darf nichts kultiviert werden, weil dies mit der Gräbung der Kreuzlöcher in Verbindung gebracht wird. In einigen Teilen des Landes wird auch kein Brot gemacht. Jedoch sollte man am Karfreitag mehr Wein trinken in Erinnerung an das Blut Jesu. Ausserdem wird am Karfreitag gefastet. 

Karsamstag ist in Kroatien reich an Bräuchen. Aus der Kirche nimmt man gesegnetes Feuer und Wasser und die Speisen, die am Ostern gegessen werden, werden auch gesegnet. 

Während der Karwoche erinnern sich die Gläubigen an das Leiden Jesu. Die Kirchenglocken läuten nicht und es wird alles vermieden, was Lärm erzeugt.