Aussenminister Gorda Grlić Radman (Foto: HRT) Aussenminister Gorda Grlić Radman (Foto: HRT)

So wolle man den Mitglieder der Europäischen Volkspartei in Kroatien, keine Schaden zufügen, hie‘ es. Der Kongress soll nun in der Arena Zagreb stattfinden. Außenminister Gordan Grlić Radman bestätigte für die Presse, dass das Treffen nicht im Parlament stattfinden werde.

„Das ist eine Vereinbarung mit dem Veranstalter. Es soll dort stattfinden wo der beste Standort mit dem besten Zugang liegt. Wenn man so etwas organisiert, muss alles gut zur Verfügung stehen. Das ist eine anspruchsvolle Manifestation mit rund 2000 Teilnehmern“, sagte Grlić Radman.

Die Opposition hat die Entscheidung ebenfalls kommentiert.

„Ich bezweifle, dass die Europäische Volkspartei mehr über Schaden an der kroatischen Demokratischen Union als die HDZ selber, nachgedacht hat. Sie merkten selber, dass es ihnen Schaden würde und die Volkspartei ist nur eine Ausrede“, sagte Abgeordneter Arsen Bauk aus der SDP.

Quelle: HRT