Die Cousinen Ann Lebar aus Milwaukee und Ivana Biondić aus Vratnik auf der Bühne in Koprivnica (Foto: Ann Lebar/Facebook) Die Cousinen Ann Lebar aus Milwaukee und Ivana Biondić aus Vratnik auf der Bühne in Koprivnica (Foto: Ann Lebar/Facebook)

Das Abschlusskonzert der Winterschule für kroatische Folklore ist die Krone des fast zweiwöchigen Programmes, bei dem Teilnehmer aus Kroatien und der Diaspora traditionelle Tänze und Gesänge erlernten und ethnologische Vorträge hörten. Die Teilnehmer führten ein Programm von Tänzen, originalen Gesängen, Kostümen und Instrumenten des kroatischen Alpenraumes auf, die das nordwestliche Kroatien und Istrien umfassen.

Pripreme za završni koncert (Foto: Ann Lebar/Facebook)
Vorbereitungen für das Abschlusskonzert (Foto: Ann Lebar/Facebook)

Die Schule des kroatischen Folklore ist eines der attraktivsten Programme des kroatischen Kulturvereins "Hrvatska matica iseljenika", die jedes Jahr im Sommer und Winter angeboten werden. Die letzten zwanzig Jahre wurde die Schule des kroatischen Folklore erfolgreich von dem Ethnologen Andrija Ivančan geleitet, dem derzeitigen Leiter des Zagreber Folklore-Ensembles der Volkstänze und Gesänge "Lado".