Flagge der Republik Kroatien (Foto: Filip Los / PIXSELL) Flagge der Republik Kroatien (Foto: Filip Los / PIXSELL)

Organisationen (Vereine, Stiftungen, Institutionen, Religionsgemeinschaften usw.) können sich dabei mit folgenden Themenschwerpunkte anmelden: Entwicklung von Organisationen der kroatischen Diaspora, Kultur, Bildung und Wissenschaft, Sport, Tourismus, aber auch andere Aktivitäten, welche die nationale Identität bewahren und die Beziehungen zwischen der Diaspora und der Heimat Kroatien stärken.

An der Ausschreibung können sich Organisationen aus 29 Ländern bewerben, die sich für eine Förderung entschieden haben und mit ihren Überzeugungen und Zielen nicht gegen die kroatische Verfassung und Gesetze verstoßen oder der Rechtsordnung ihres Heimatlandes entgegenwirken. Die Organisationen müssen in einem Register oder in einer anderen einschlägigen Aufzeichnung von Organisationen in ihrem Land eingetragen sein.

Der Mindestbetrag, der für ein Projekt beantragt werden kann, beläuft sich auf 5.000 HRK. Der Höchstbetrag beträgt 80.000 HRK.

Die Projekte können ausschließlich in kroatischer Sprache und im vorgeschriebenen Format eingereicht werden, das auf der Website des Amtes http://www.hrvatiizvanrh.gov.hr/natjecaji/, des Ministeriums für auswärtige und europäische Angelegenheiten und der zuständigen Botschaften vorzufinden ist.

Im vergangenen Jahr wurden 2,3 Millionen HRK für das seit 2012 durchgeführte Förderungsprogramm für die Unterstützung der kroatischen Diaspora-Gemeinschaften bereitgestellt. In diesem Jahr stehen 1,5 Mio. HRK mehr zur Verfügung.

Die Liste der Botschaften in Länder der kroatischen Diaspora mit ihren jeweiligen E-Mail-Adressen und Internetseiten ist in der Ausschreibung Angebot beigefügt, das auf den Seiten des staatlichen zentralen Amtes für Kroaten außerhalb Kroatiens veröffentlicht wurde.

Die Ausschreibungsunterlagen sind per Einschreiben oder E-Mail einzureichen oder direkt an die Adresse der zuständigen kroatischen Botschaften zu richten, die für das Land zuständig sind.

Weitere Informationen können Sie telefonisch erhalten unter: + 3851 / 6444-669, + 3851 / 6444-681 oder per E-Mail unter der folgenden Adresse: iseljenistvo-projekti@hrvatiizvanrh.hr.

(Quelle: HINA)