Manfred Weber (Foto: Twitter) Manfred Weber (Foto: Twitter)

Premier Andrej Plenković führte am Mittwoch eine Delegation seiner HDZ nach Helsinki, wo diese am Donnerstag am Kongress der Europäischen Volkspartei teilnahm.

Diese Fraktion ist der größte Parteienblock im Europäischen Parlament.

Auf dem Kongress wählten die EVP-Mitglieder - darunter auch die Kroatische Demokratische Union - den deutschen Manfred Weber zum Spitzenkandidaten der Europäischen Volkspartei für den Vorsitz der EU-Kommission.

Premier Plenković gratulierte seinem Parteikollegen wie folgt. „Am Ende dieses Kongresses der Europäischen Volkspartei möchte ich vornehmlich dem neuen Kandidaten für den Präsidenten der Europäischen Kommission, Manfred Weber, gratulieren, der heute tatsächlich 80 Prozent Unterstützung von der EVP-Familie erhalten hat."

Manfred Weber plädierte währenddessen in seiner Ansprache für Zusammenhalt innerhalb der EU: „Liebe Kolleginnen und Kollegen, wir sind Brückenbauer. Denn wir wissen wie wir die Kluft zwischen den Bürgern und der Europäischen Union überbrücken können. Wir wollen ein demokratisches Europa und ein ehrgeiziges Europa. Das ist unsere Art, europäische Politik zu betreiben, und deshalb lautet meine letzte Botschaft: Lassen Sie uns diesen Impuls von Helsinki nutzen und  zurück in unsere Städte und Dörfer zurückkehren. Lassen sie uns unseren Leuten sagen, dass wir eine gute Idee für die Zukunft dieses Kontinents haben. Lassen sie uns kämpfen, lassen sie uns streiten, lassen sie uns überzeugen, denn so werden wir im Mai 2019 siegen."