Der serbische Präsident Aleksandar Vučić (Foto: Marko Djurica/REUTERS) Der serbische Präsident Aleksandar Vučić (Foto: Marko Djurica/REUTERS)

Die serbischen Medien berichten, dass der Militäreinsatz zum Schütz der lokalen Bevölkerung vor Migranten dienen soll.

Laut Večernje Novosti werden die Streitkräfte der serbischen Armee voraussichtlich bald in Šid eintreffen. Die Agentur Tanjug vermeldete, dass Vučić den Militäreinsatz angeordnet hat, um die Sicherheit und das Eigentum der lokalen Bevölkerung vor Migranten zu schützen.

Nach den neuesten Daten leben zwischen 1500 und 2000 Migranten in den Flüchtlingslagern in der Gemeinde Šid.

Der serbische Verteidigungsminister Aleksandar Vulin sagte im April, dass zwei Vorfälle während des Ausnahmezustands in Flüchtlingslagern im Serbien registriert wurden.