Illustration (Foto: facebook BOURBON RHODE RESCUE) Illustration (Foto: facebook BOURBON RHODE RESCUE)

Freunde und Familie des vermissten kroatischen Kapitäns Dino Miškić haben eine Spendenaktion ins Leben gerufen und zehntausende Unterschriften gesammelt, um die weitere Suche von sieben vermissten Seeleuten des Hochseeschleppers Bourbon Rhoda zu organisieren.

"Wir möchten zusätzlich zu der allgemeinen Suche eine private Suche starten. Wir planen mit dem eingesammelten Gelt einige Flugzeuge für die Suche zu organisieren. Wir können nichts ohne ein Flugzeug tun, sagt ein Freund des vermissten kroatischen Kapitäns Dino Miškić. 

Die Zeit läuft und finanzielle Mittel sollten so schnell wie möglich eingesammelt werden. Wer also bei dieser Spendenaktion helfen will, die nach Überzeugung von Tausenden von Menschen und Fachleuten Sinn ergibt, kann dies unter HIER tun: 

Weitere Informationen können auch unter der Facebook-Gruppe: BOURBON RHODE RESCUE eingesehen werden.

Die Präsidentin Kolinda Grabar-Kitarović bestätigte mittlerweile, dass nicht nur Frankreich, sondern auch andere Länder bei der Suche beteiligt sind. Es werde auch per Satelliten, Drohnen und ähnlichen Technologien nach den Vermissten gesucht. 

Die jüngste Sichtung eines vermeintlichen Notfalls lässt auf eine erfolgreiche Rettung hoffen. Der Hochseeschlepper Burbon Rhode versank letzten Donnerstag im Atlantik in der Nähe des Auges eines Hurrikans der Kategorie 4.

#BourbonRhodeRescue #SOS #FindtheCrew