Neue Coronavirus-Fälle sind über Nacht aufgetreten (Foto: Kim Kyung-Hoon / REUTERS) Neue Coronavirus-Fälle sind über Nacht aufgetreten (Foto: Kim Kyung-Hoon / REUTERS)

Es wurden 44 neue Fälle des Coronavirus am Donnerstag an Bord des Kreuzfahrtschiffes Diamond Princess gemeldet, doch unter ihnen befinden sich keine kroatischen Staatsbürger, bestätigte der kroatische Diplomat in Japan Dražen Hrastić.

Die Zahl der mit dem Coronavirus infizierten Menschen ist in China mittlerweile auf 14.000 gestiegen, nachdem chinesische Gesundheitsbeamte eine andere Methode zur Diagnose der Krankheit angewendet haben. Die Weltgesundheitsorganisation sagte, das Virus habe sich nicht dramatisch über das chinesische Gebiet hinaus verbreitet.

Die EU-Gesundheitsminister haben hingegen in Brüssel eine Sondersitzung abgehalten. Sie einigten sich darauf, die Vorbereitungen und die Koordinierung zu verstärken, um die Ausbreitung des Coronavirus in Europa zu verhindern.

„Die EU bereite sich auf alle Szenarien vor, doch absolut sicher können wir nicht sein", sagte der kroatische Gesundheitsminister Vili Beroš und fügte hinzu: „Wir müssen die epidemiologische Situation jeden Tag rund um die Uhr genau verfolgen und uns an veränderte Umstände anpassen. Wenn die Situation weiter eskaliert, werden diese Maßnahmen nicht ausreichen. Wir müssen aber über zukünftige Maßnahmen sprechen."

(Quelle: HRT)