EOS Matrix Direktorin Barbara Cerinski (Foto: Marko Prpic/PIXSELL) EOS Matrix Direktorin Barbara Cerinski (Foto: Marko Prpic/PIXSELL)

Die Ergebnisse einer Studie zu Zahlungsgewohnheiten in Kroatien und anderen europäischen Ländern wurde in Zagreb vorgestellt. Zum fünften Mal in Folge verzeichnete Europa ein positives Wachstum bei fristgerechten Zahlungen von Verbindlichkeiten. Was jedoch Anlass zur Sorge gibt, ist die Tatsache, dass jede fünfte Rechnung nicht rechtzeitig oder in einigen Fällen überhaupt nicht bezahlt werde. Die Trends in Kroatien stimmen mit denen in ganz Europa überein.

„Die Studie zeigt, dass sich die positiven Trends fortsetzen. In Kroatien hat sich die Zahlungsfrist von 36 Tagen im Jahr 2016 auf 33 Tage verkürzt. Ein weiterer positiver Punkt ist, dass 81Prozent der Rechnungen innerhalb der vorgeschriebenen Fristen beglichen werden, was den europäischen Trends entspricht," sagt Barbara Cerinski von der Firma EOS Matrix.

(Quelle: HRT)