Brandenburger Tor (Foto: REUTERS/Fabrizio Bensch) Brandenburger Tor (Foto: REUTERS/Fabrizio Bensch)

Bundesaußenminister Heiko Maas dankte seinem kroatischen Amtskollegen Gordan Grlić-Radman, was  im Rahmen der kroatischen EU-Präsidentschaft erreicht wurde.

„Die größte Errungenschaft euer Ratspräsidentschaft war, dass es in diesen äußerst problematischen Umstände gelungen ist, die Integrität des Rates aufrechtzuerhalten und auf dem Höhepunkt der Pandemie gelungen ist, die Funktionalität der Europäischen Union zu erhalten. Ich kann aus erster Hand sprechen, da ich bis dahin in alles involviert war", sagte Maas.

Der deutsche Außenminister sagte, dass einer der Erfolge der kroatischen Ratspräsidentschaft der EU-Westbalkan-Gipfel gewesen war, der Anfang Mai als Videokonferenz abgehalten wurde. Im Rahmen der Ratspräsidentschaft Kroatiens sind Beitrittsgespräche mit Albanien und Nordmazedonien aufgenommen worden.

Er fügte hinzu, dass die Coronavirus-Pandemie das Bindeglied zwischen den beiden Ratspräsidentschaften von 2020 sein werde.

Der kroatische Außenminister Gordan Grlić-Radman erklärte: „Aufgrund der Pandemie mussten wir das Programm unserer Ratspräsidentschaft neu definieren. Wir waren jedoch schnell, flexibel, innovativ und haben uns diesen schwierigen und beispiellosen Umständen angepasst".

Radman zeigte sich zuversichtlich, dass die deutsche Ratspräsidentschaft genauso erfolgreich sein werde, wie die letzten zwölf Male. So oft hat Deutschland den Vorsitz im Rat der Europäischen Union geführt.

(Quelle. HRT)