Illustration (Foto: Marko Mandic/PIXSELL) Illustration (Foto: Marko Mandic/PIXSELL)

In Rostova, wo während des Krieges ein Mudschahedin-Lager war, begann gestern die Exhumierung der menschlichen Überreste. Es wird vermutet, dass sich dabei um die Überreste der 19 Kroaten handelt. 

Zur gleichen Zeit bestätigte das Abgeordnetenhaus von Bosnien und Herzegowina Selmo Cikotić, der zum Zeitpunkt des Verschwindens der Bugojno-Kroaten der Befehlshaber der Armee von Bosnien und Herzegowina in dieser Stadt war, zum neuen Sicherheitsminister. 

"Die Überreste sind gefunden und ich hoffe aufrichtig, dass wir diese Geschichte endlich abschliessen können", sagt Igor Vrljić aus Bugojna.