Die Sprecherin der Europäischen Kommission für Migration, Inneres und Sicherheit Tove Ernst (Screenshot: HRT) Die Sprecherin der Europäischen Kommission für Migration, Inneres und Sicherheit Tove Ernst (Screenshot: HRT)

Die Nichtregierungsorganisation Human Rights Watch behauptet, sie habe Beweise dafür, dass Kroatien zwangsweise Migranten an seine Grenzen zurückführt.

Die Sprecherin der Europäischen Kommission für Migration, Inneres und Sicherheit Tove Ernst sagte am Freitag, dass die Kommission die Vorwürfe von Human Rights Watch zurückgewiesen habe: „Wir haben den Bericht von Human Rights Watch zur Kenntnis genommen, als wir die Einhaltung der Anforderungen für einen Beitritt Kroatiens zum Schengen-Grenzraum bewerteten und eine positive Empfehlung ausgesprochen haben. Dies wurde vor drei Wochen veröffentlicht und wie wir in diesem Bericht festgestellt haben, sind wir der Ansicht, dass Kroatien seine Verpflichtungen zum Schutz der Menschenrechte nachkommt. Jetzt liegt es am Europäischen Rat eine endgültige Entscheidung diesbezüglich zu treffen.“

(Quelle: HRT)