Der kroatische Ministerpräsident Andrej Plenković (Foto: HRT) Der kroatische Ministerpräsident Andrej Plenković (Foto: HRT)

Trotz der Missbilligung von den durch Corona stark betroffenen Länder, darunter Deutschland und Frankreich, wurde der Betrag für den Wiederaufbaufond von den ursprünglich 500 Mrd. EUR auf 390 Mrd. EUR reduziert.

Der Präsident des Europäischen Rates Charles Michel, twitterte am frühen Morgen, dass eine Einigung getroffen wurde und zeigte sich zufrieden.

Kroatien stehen rund 22 Milliarden Euro zur Verfügung, berichtete der kroatische Ministerpräsident Andrej Plenković über Twitter. 

Die Präsidentin der Europäischen Kommission Ursula von der Leyen sagte, dass die Hilfsgelder mit der Überwachung der Rechtsstaatlichkeit verbunden sein werden.