Illustration (Foto: Lukas Barth-Tuttas/DPA/PIXSELL) Illustration (Foto: Lukas Barth-Tuttas/DPA/PIXSELL)

Das Robert-Koch-Institut hat eine Reihe von Regionen in mehreren europäischen Ländern als Risikogebiete eingestuft. 
Länder und Regionen die mehr als 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den letzten sieben Tagen hatten, wurden auf die Corona-Risikogebiet-Liste gesetzt.

Für alle die aus Corona-Risikogebieten nach Deutschland einreisen möchten gilt der obligatorische Coronatest und gegebenenfalls eine Quarantäne, bis ein negatives Testergebnis vorliegt.

Auch einige Teile Frankreichs, der Niederlande, der Schweiz, der Tschechischen Republik und die ungarische Hauptstadt Budapest wurden zu Corona-Risikogebieten erklärt.