Frankfurt am Main (Foto: screeshot/hgk.hr) Frankfurt am Main (Foto: screeshot/hgk.hr)

Am Wirtschaftsforum nehmen Regierungsvertreter der Republik Kroatien und des Bundeslandes Hessen teil. Im Rahmen der Veranstaltung wird über die kroatische EU-Ratspräsidentschaft als Anreiz für die Wirtschaft diskutiert, aber auch im Hinblick für Geschäftsmöglichkeiten in Kroatien und der Zusammenarbeit mit kroatischen Unternehmen.

Darüber hinaus haben die Teilnehmer die Möglichkeit, sich potenziellen deutschen Partnern und Investoren vorzustellen. Nach Abschluss der Diskussionsrunden werden informelle Einzelgespräche und Präsentationen im Rahmen einer internen Messe stattfinden.

Nach dem Forum sind alle Teilnehmer für einen Wirtschaftsempfang im Gebäude der IHK für Rheinhessen, Schillerplatz 7, 55116 Mainz eingeladen.

Das Deutsch-Kroatische Wirtschaftsforum wird mit der Unterstützung der Industrie- und Handelskammer für Rheinhessen, der Deutsch-Kroatischen Industrie- und Handelskammer in Zagreb und der Kroatischen Wirtschaftsvereinigung KWVD organisiert.