Der Präsidenten der HDZ von Bosnien und Herzegowina  Dragana Čović (Foto: HRT) Der Präsidenten der HDZ von Bosnien und Herzegowina Dragana Čović (Foto: HRT)

Čović sprach unter anderem darüber, wie wichtig es sei, das Wahlgesetz zu ändern und die Entscheidung des Verfassungsgerichts über konstituierende Völker in Bosnien und Herzegowina zu respektieren.

"Es ist schwer, mich zu überzeugen, dass wir gespaltener sein können, als wir es derzeit sind. Die Mitglieder einer Nation bewusst dazu zu ermutigen, gegen den Willen einen anderen Volks zu stimmen, ist ein Angriff auf die Rechte und Freiheiten dieses Volkes, Manipulation und Missbrauch der Demokratie", sagte Čović.