Arbeitsforum Kroatien - China (Foto: HRT) Arbeitsforum Kroatien - China (Foto: HRT)

Am Forum bei dem über bilateralen Kooperationsmöglichkeiten gesprochen wurde, nahmen rund 30 kroatische und 130 chinesische Unternehmen teil. Der Premierminister betonte die günstige geographische Lage Kroatiens im Zentrum Europas. Als Mitglied der Europäischen Union ist Kroatien ein Teil des Marktes mit 500 Millionen Einwohnern. Der Bau der Pelješacbrücke hat sicherlich zur Zusammenarbeit Ermutigt.

„Die Präsenz des chinesischen Brücken- und Straßenbauunternehmens, die 3-4 Jahre dauern wird, ist für sie, aber auch für uns von strategischer Bedeutung. Das wird neue Investitionen und neue Partnerschaften mit sich bringen, sagte Plenković.

Auch der Manager der IGH, Oliver Kumrić nahm am Forum teil und kommentierte:

"Chinesische Unternehmen investieren sehr viel in Afrika, wo auch unser Bauwesen einst sehr vertreten war. Unser Wunsch ist, dass eines der zukünftigen Projekte gemeinsam mit den chinesischen Unternehmen in Afrika zustande kommt."

Quelle: HRT