Katarina Livljanić (Foto: Grgo Jelavić_PIXSELL) Katarina Livljanić (Foto: Grgo Jelavić_PIXSELL)

Das Festival findet vom 18. Oktober bis 5. November statt und präsentiert das Beste der kroatischen Musik.

Der künstlerische Leiter des Festivals, Josip Nalis, kündigte fünf Konzertabende an.

"Das diesjährige Wiener Musikfestival wird vom 18. Oktober bis zum 5. November zum 15. Mal stattfinden. Wir versuchen immer neuen und bereicherten Programm zu präsentieren, das zweifellos den Musik- und Konzertherbst der Stadt Wien bereichern wird", sagte Nalis.

Die diesjährige Neuheit ist die Zusammenarbeit mit dem Alten Rathaus Wien, in dem der Pianist Ivan Krpan und das Duo Lovro Marušić und Anastasia Kobekina auftreten werden. .

Ein abwechslungsreiches Programm der Jubiläumsausgabe des Festivals besteht aus renommierten Ensembles und jungen Musikern, die in der kroatischen und internationalen Kulturszene bedeutende Erfolge erzielt haben.

Die Sängerin und Musikwissenschaftlerin der Sorbonne-Universität Katarina Livljanić tritt am Samstag, dem 19. Oktober, in der Wiener Hofmusikkapelle mit dem Ensemble Dialogos auf. Wo sie die biblische Erzählung „Judith“ nach einem Text von Marko Marulić aufführen wird.
Am Montag, dem 21. Oktober, tritt der Pianist Ivan Krpan im Wiener Alten Rathaus auf und am 23. Oktober in der Peterskirche tritt das Zagreber Quartett auf, das in diesem Jahr seinen 100. Geburtstag feiert.

Zvjezdan Ružić tritt am Sonntag, dem 3. November, auf.
Das letzte Konzert ist am 5. November an dem die preisgekrönte russischen Cellistin Anastasia Kobekina und Lovro Marušić auftreten.