Die Stimme Kroatiens

20:04 / 15.04.2022.

Autor: Natali Tabak Gregorić

Kreuzprozession auf der Insel Hvar ist zurückgekehrt

Illustration

Illustration

Foto: Dnevnik HTV / HRT

Nach zwei Jahren kehrte auf der Insel Hvar die Kreuzprozession zu ihrer ursprünglichen, traditionellen Form zurück. 

Heute ist Karfreitag. Der Tag, an dem Christen des Todes Christi am Kreuz gedenken.


Der Gedenktag zu Jesu Kreuzigung und Tod gilt als strenger Fast- und Abstinenztag, daher wurde auf den kroatischen Märkten heute sehr viel Fisch gekauft. 


Jeder Teil Kroatiens hat seine eigenen Traditionen und Bräuche, die mit diesem Tag verbunden sind. 


So wurde z.B. in Rijeka ein gemeinsames Frühstück organisiert, und in Vinkovci wurden traditionell mehr als tausend Fastenmahlzeiten verteilt.


Nach zwei Jahren kehrte auf der Insel Hvar die Kreuzprozession zu ihrer ursprünglichen, traditionellen Form zurück. 


Tausende von Gläubigen aus sechs Orten im zentralen Teil der Insel nahmen an der Prozession, die die ganze Nacht dauerte, teil. 


Dieser einzigartige Ritus der Volksfrömmigkeit und ein Symbol der religiösen und kulturellen Identität der Insel Hvar wurde 2009 in die UNESCO-Liste des immateriellen Kulturerbes aufgenommen.


Der Pfarrer Stanko Jerčić aus Jelsa erklärte: "Es ist schwer zu erklären, warum sich so viele Menschen dieser Tradition verschrieben haben. Es gibt keine rationale Erklärung dafür. Vielleicht ist die Erklärung des kleinen Prinzen, dass das Wesentliche für die Augen unsichtbar ist, am besten."




Vijesti HRT-a pratite na svojim pametnim telefonima i tabletima putem aplikacija za iOS i Android. Pratite nas i na društvenim mrežama Facebook, Twitter, Instagram i YouTube!