Hexen, Vampirjäger und Werwölfe sind Themen der Legenden aus Istrien (Foto: Tomislav Šikić/Glas Hrvatske) Hexen, Vampirjäger und Werwölfe sind Themen der Legenden aus Istrien (Foto: Tomislav Šikić/Glas Hrvatske)

Viele denken, dass unsere größte Halbinsel spezifisch für ihre lebendigen Volksüberlieferung über fantastische Kreaturen  ist. - Obwohl die istrische mündliche Überlieferung über übernatürliche Wesen sehr lebendig ist, ist solch eine auch in anderen Teilen Kroatiens aufzufinden. Doch wurde sie im Rest des Landes weder so detailliert aufgezeichnet noch der breiteren Öffentlichkeit vorgestellt - erklärt  dr. sc. Evelina Rudan von der Philosophischen Fakultät in Zagreb.

Rudan ist die Autorin des Buchs "Vile s Učke: žanr, kontekst, izvedba i nadnaravna bića,  predaja" zu deutsch " Elfen vom Gebirge Učka: Genre, Kontext, Ausführung und übernatürliche Wesen, Überlieferung." Hierbei handelt es sich um eine gute Aufbereitung oder um mehrfache Aufzeichnungen.

- Diplomarbeiten ihrer Studenten und Studentinnen zeigten, dass es Überlieferungen hierzu überall gibt, aber nicht überall sind diese gleich reichhaltig." Die Rolle der übernatürlichen Wesen - erklärt Rudan sei, das Hindeuten auf den Durchbruch des Chaos in die geordnete Welt. Ebenfalls möchte sie Strategien des Widerstands an institutionellem Wissen etablieren sowie das Bewusstsein für das Erbe der Vorfahren aufrechterhalten. 

Fantastische Wesen als Teil der Tradition des Geschichten-Erzählens und als Gegenstand des öffentlichen Interesses 

Es gibt viel was Überraschen kann, aber auch interessantes was mit den istrischen übernatürlichen Wesen in Zusammenhang steht. Der Glaube an sie ist noch nicht völlig verschwunden. Hexen und Hexer, z.B. existieren außerhalb von zeitlichen und räumlichen Grenzen.

Sie besuchen gewöhnliche Menschen, von denen sie verletzt wurden oder aus reiner Arglist. Im Gegensatz zu Vampiren, kehren sie nicht aus der Welt der Toten zurück, sondern leben ein scheinbar normales Leben neben gewöhnlichen Sterblichen.

Oft besuchen sie die Menschen auch gemeinsam, oder sie werden von einem Führer – Bilfo, angeführt. Je mehr man sich in die Geschichte vertieft, wird einem klar, wie komplex diese Wesen doch sind. Davon zeugt auch, dass der Begriff "štrige", der nicht genau dem Wort Hexe entspricht. Denn der Begriff Hexe bezieht sich auf Wissen und impliziert das Lernen und keine angeborene und/oder geerbte Macht, welche štrige besitzen. Das heißt, dass jemand wie eine štriga oder ein štrigun geboren wird.

Bei diesen sind auch keine atavistischen Elemente wie einem Schwänzchen, oder einer schwarzen Nachgeburt, mit der sie geboren werden,  und ohne die sie ihre Macht verlieren, aufzufinden.

Das Thema ist interessant, spannend und genügend intrigant, dass es sich so mancher auch zur Aufgabe machte, es tiefer zu erforschen, damit er oder sie von etwas geheilt oder erlöst würde. Doch man darf sich nichts vortäuschen:  štriguni können uns niemals heilen oder erlösen – ganz im Gegenteil. Und wenn sie sterben, wird es noch intriganter – denn sie können sich in Werwölfe verwandeln.

Und wo sind wir dann? Wie die alten Istrianer sagen würden, es ist am besten sich vor ihnen zu schützen – und das mit Gestank- oder man sichert ihnen genügend Gegner ab – Vampirjäger. Dabei müssen wir uns aber im Klaren sein, wer von den beiden nun wer ist, damit wir nicht Erlösung von einer  štriga suchen, während wir den Vampirjäger von uns jagen. 

Vom Buch bis hin zum Film über istrische fantastische Kreaturen  

Ganz Istrien profiliert sich als Ort von Geheimnissen – in ihm finden Festivale mit mystischen Wesen aus Volksübertragungen statt. Der Film "Je letrika ubila štrige" zu deutsch " Hat der Strom die štriga getötet" vereint die Filmtradition mit der mündlichen Überlieferung in authentischer istrischer Sprache mit Dialekten.

Er entstand als Teil des Projektes (NICHT) verstecktes Istrien "Unter dem Učka Gebierge" um die Filmkunst mit der istrischen mündlichen Tradition des Geschichtenerzählens zu verknüpfen. Dabei liegt der Fokus auf den Geschichten über fantastische Kreaturen, die auf authentische Art und Weise in istrischer Sprache mit verschiedenen Dialekten nacherzählt wurden. Durch die Geschichten des Erzählers wird das reiche istrische Kulturerbe gezeigt, die Schönheit der istrischen Landschaft sowie die Vielfalt. Die Erzähler erzählen traditionelle Geschichten oder jene, die irgendjemand, der ihnen nahe steht erlebt hat, oder vielleicht sogar sie selbst. 

Eine einzige Antwort auf die Frage " Hat der Strom die štriga getötet" gibt es nicht. Doch scheint es, dass die  štrige und die štriguni, die Werwölfe, die Vampirjäger und Orkuse zu einem kroatischen Stil werden.