Die Windmühlen von Medulin (Foto:Tomislav Šikić/Glas Hrvatske) Die Windmühlen von Medulin (Foto:Tomislav Šikić/Glas Hrvatske)

Er wurde 1873 von den Brüdern Ivan und Andrea Pošić aus Rovinj gebaut. Als sie aus Amerika zurückkehrten, waren sie von der fruchtbaren Erde begeistert und erkannten wie viel Potential eine Mühle gerade an diesem Ort haben könnte.

Sie bauten zwei Mühlen mit Segeln und verkannten auch die große Kraft der Winde, die im südlichsten Teil Istriens wehen, nicht. Zu den Mühlen kamen die Leute aus den umliegenden Dörfern und Inseln wie Unija und Susak, aber auch Bewohner aus Rijeka und Opatija.

 

- Mühlen wurden zu Orten, wo man sich versammelte und sich unterhielt. Zwischen ihnen waren auch Brotbacköfen. Da es keinen Strom gab, musste man oft darauf warten, dass der Wind zu wehen anfängt und das Rad mit den Segeln bewegt, damit das Getreide gemahlen werden konnte. Während man wartete, aß  und trank man, spielte Karten, sang und tanze, redete und freute sich - erzählte Manuel Hrvatin aus der Kulturgesellschaft Mendula aus Medulin, die auch auf die Idee gekommen ist, die Mühle zu erneuern. Nicht alle Menschen die hier her kamen hatten Getreide, doch sie wussten sich zu helfen. So brachten z.B. die Bewohner aus Lovran Kastanien mit sich, die sie dann gegen Mehl eintauschten.  

Die zwei Mühlen wurden alsbald die erste Oase seltener Momente der Freude und Entspannung für die armen Bauern.

- Leider haben sich die zwei Brüder zerstritten – wie das so passiert – wegen dem Geld. Seitdem wird eine Mühle durch Windkraft betrieben, die andere durch Kohle, während Ivan und Andrea nicht mehr miteinander redeten - erklärte Nevenka Lorencin, die Kultur und Tourismus studiert und die Geschichten darüber wissbegierigen Mühlebesuchern weitererzählt.  

 

Acht Jahre von der Idee bis zur Realisierung der Erneuerung der Mühle

Die Geschichte der Meduliner Mühle war fast schon vergessen und auch glaubten viele die Mühle sei tatsächlich ein Abwehrturm. Doch in Medulin entschied man sich die alte Geschichte der Mühle wiederzubeleben und daher machte man sich an die Arbeit, die Mühle zu erneuern. Bis das Projekt jedoch verwirklicht wurde dauerte es insgesamt 8 Jahre.

 

Besonders aufwendig war die Erneuerung des sehr komplexen Mechanismus, der die Kraft des Windes mittels der Segel dazu nutze, um den Mahlstein zu bewegen. Dieser musste natürlich mit dem einstigen genau übereinstimmen. Dank 800 tausend Kuna, die Medulin vom Tourismusministerium für die Erneuerung bekommen hat und der Hilfe der Gemeinde konnten 1 Millionen Kuna für die Erneuerung investiert werden.

Der Historiker Andrej Bader hat die Publikation „Meduliner Mühlen“ vorbereitet und letztes Jahr im Juli wurden die Mühlen dann schließlich erneuert und für die Besucher geöffnet. - Unsere Windmühle ist wieder ganz jung und sollen ihre Segel sich noch hundert Jahre drehen - hob der Meduliner Bürgermeister Goran Buić, hervor.

 

Und wirklich – neben der neuen schönen Promenade – kommt auch die neue Mühle „malin“ sehr gut zum Vorschein. Wieder vereint sie die Meduliner Bewohner und ihre Gäste und aufgrund der unglaublichen Lokalität an der sie sich befindet werden um sie herum auch viele kulturelle Veranstaltungen organisiert. So wurde die Mühle zur Hauptattraktion bei der Kinder-Neujjahrsfeier, dem Karneval, während sie im Sommer noch mehr Veranstaltungen erwarten, die das Leben der Meduliner Bewohner und Touristen bereichern werden.  

- Unsere Pläne hören hier nicht auf. Wir möchten einen Windpark mit dazugehörigen Inhalten bauen, wie z.B. Brotbacköfen aus Ziegeln. Auch wollen wir einheimische Souveniers und kulinarische Spezialitäten verkaufen und damit die Tradition wieder aufblühen lassen.

Auf der anderen Seite der Bucht, gegenüber der Mühle beginnt ein Projekt des archeologischen Parks Vižula, auf der Halbinsel, die voller altrömischer Gegenstände, die bei Ausgrabungen gefunden worden sind, ist - hebt Manuela Hrvatin vor.

 

Die fleißigen Meduliner gelten auch als gute Unternehmer. Daher wird auch viel vom Projekt Vižula erwartet. Medulin sollte man auf jeden Fall besuchen, denn die Bewohner Medulins erwarten Besucher offenen Herzens.